Der Kurs für die 2-jährige Zusatzlehre

Der Blockkurs erleichtert dem Lehrbetrieb und dem Lehrnenden die Übergangsphase von der Werkstatt ins technische Büro (TB).

Entscheidende Kenntnisse in der Planungs-, Projekt-, Zeichnungs- und CAD-Technik sowie im Offert- und Bestellwesen müssen sich zuerst angeeignet werden. Hier setzt der Blockkurs MKZ an und bietet eine fundierte und gezielte 6-wöchige Ausbildung, damit der Lehrbetrieb den Zusatzlehrnenden so schnell wie möglich im TB effizient einsetzen kann.

Jeder Zusatzlehrnender arbeitet wie im TB an einem Metallbauprojekt, das vom Kursleiter vorgegeben wird.
Die Komplexität des Projekts lässt sich auf Alter und Berufserfahrung des Zusatzlehrnenden anpassen. Sämtliche Kursschwerpunkte werden innerhalb der Metallbauprojekte erarbeitet und durch den Kursleiter intensiv begleitet.

Der Kurs auch für Umsteiger

Eine Teilnahme ist auch für Umsteiger oder zum Auffrischen möglich für:

  • Hochbauzeichner, Maschinenkonstrukteure oder andere Konstrukteure, die in den Metallbau wechseln möchten
  • Metallbauer, die neu im technischen Büro arbeiten wollen
  • Wechsel von Betriebsaufgaben und/oder -funktion

Lerninhalte

  1. Zeichnen mit Autocad (PFI oder Athena)
  2. Planung und Konstruktion (Schnittpläne, Werkstattpläne, Einmesspläne, Abwicklungspläne)
  3. Positionierung und Stücklisten (AVOR)
  4. Einkauf: Offertanfragen und Bestellwesen
  5. Arbeitsmethodik, Terminplanung